14.10.2015 in Ortsverein

Anmeldung zum 22. Kinderflohmarkt

 

Am Samstag, den 28. November 2015 findet von 14 - 16 Uhr zum 22. Mal unser großer Flohmarkt von Kinder für Kinder in der Altenbürghalle statt. Teilnehmen können alle, die sich vorab angemeldet haben: Unter Tel. 349955 oder per Mail an kontakt@spd-karlsdorf-neuthard.de könnt Ihr Euch ab sofort Euren Verkaufstand sichern.

 

Die Standgebühr beträgt unverändert 3 €; ein Tisch wird gestellt. Falls Ihr uns durch eine freiwillige Kuchenspende unterstützen möchtet, würden wir uns darüber sehr freuen.

 

Auf einen fröhlichen und erfolgreichen Nachmittag mit Euch freut sich die SPD Karlsdorf-Neuthard!

14.10.2015 in Gemeinderatsfraktion

Selbstverständlich?

 
Damit alle sicher ankommen

Die Erich-Keßler-Straße gestaltet die Straßenführung im Karlsdorfer Osten neu und erschließt ein kleines Gewerbegebiet optimal. Die beiden ersten Neuansiedlungen, ALDI und dm, verbessern bereits jetzt die Nahversorgung in unserer Gemeinde und es ist absehbar, dass weitere Ansiedlungen folgen. Aber nicht nur mit dem Auto kann man diese Firmen gut erreichen. Ein kombinierter Geh- und Radweg entlang der neuen Straße ermöglicht es auch den schwächeren Verkehrsteilnehmern aus der Ortsmitte heraus sicher die neuen Geschäfte zu erreichen.

23.07.2015 in Wahlkreis

Katja Mast (MdB) in Bruchsal

 
Landtagskandidat Markus Rupp im Gespräch mit Katja Mast

"Tour de Brusl" mit Katja Mast Generalsekretärin der SPD Baden-Württemberg besuchte auf ihrer Sommertour auch Bruchsal.

 

Bruchsal (art). "Bruchsal ist eine lebendige Stadt, die modernes Leben mit Tradition verbindet", sagte Katja Mast, Generalsekretärin der SPD Baden-Württemberg und Bundestagsabgeordnete als Fazit nach ihrem Stadtrundgang zusammen mit Markus Rupp, Bürgermeister von Gondelsheim, und Saskia Heiler sowie SPD-Stadträten. Markus Rupp ist der Kandidat für die Landtagswahl im kommenden Jahr für den Wahlkreis 29 Bruchsal und Saskia Heiler die Zweitkandidatin. Sie nutzten die Gelegenheit, als eines der vielen Elemente ihres bereits begonnenen Wahlkampfes, um sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. Katja Mast ist auf der Reise durch Baden-Württemberg unter dem Motto "Modernes Land" und besucht Städte und Gemeinden, um zu sehen, "ob sich's also verhielte".

26.04.2015 in Aktuelles

Großer Vertrauensbeweis für Markus Rupp

 
Unser Landtagskandidat Markus Rupp mit Ersatzkandidatin Saskia Heiler

Einstimmig nominierten die SPD-Mitglieder den 49-Jährigen zum Landtagskandidaten.

 

Mit Markus Rupp als Kandidaten zieht die SPD im Wahlkreis Bruchsal in den Landtagswahlkampf. Beachtlich dabei sowohl das Ergebnis wie die Kulisse. Ohne Gegenstimme, ohne Enthaltung votierten die Parteimitglieder einstimmig für den langjährigen Bürgermeister von Gondelsheim und Vorsitzenden der SPD-Kreistagsfraktion. Mit einiger Verzögerung hatte die Nominierungsveranstaltung begonnen. Grund dafür war der große Besucherzuspruch, der deutlich über dem der Versammlungen in den beiden anderen Wahlkreisen des Landkreises lag. Über 100 Mitglieder und Interessierte fanden sich letztlich ein im Vereinsheim des FC Odenheim.

Vor denen gab sich der 49-Jährige überaus kämpferisch: „Seit dem Eintritt in die SPD 1991 habe ich keine Wahl verloren.“ Diese Serie wolle und werde er verteidigen. Soziale Gerechtigkeit, wirtschaftliche Kompetenz und Bildung bezeichnete der frisch gekürte Landtagskandidat als die wichtigsten Themen dabei. Zudem machte er deutlich, dass nun eine elfmonatige Kampagne bis zum Wahlsonntag beginne. „Als alter Handballer weiß ich, einer alleine gewinnt nie. Erfolg ist Teamsache.“ Deshalb rief er alle Mitglieder auf, gemeinsam für die sozialdemokratischen Anliegen zu werben: „Dann können wir am 13. März auch gemeinsam die Sektkorken knallen lassen.“

Denn zu verteidigen gebe es einiges - die Regierungsverantwortung in Stuttgart, das Mandat im Wahlkreis Bruchsal. Letzteres hat noch Walter Heiler inne. Der nicht mehr kandidierende Oberbürgermeister von Waghäusel hinterlasse ein gute bestelltes Feld, einen gut aufgestellten Wahlkreis. „Einer der Gründe, mich hier im Wahlkreis Bruchsal um das Landtagsmandat zu bewerben. Am Wichtigsten war mir aber, dass ich im Vorfeld von so vielen zu diesem Schritt motiviert worden bin.“ Gemeinsam mit der Ersatzkandidatin Saskia Heiler, gemeinsam mit den Mitgliedern gelte es nun eine breite Bewegung zu schaffen.

Insgesamt animierte der „Neue“ die Genossen und Genossinnen, mehr über die eigenen Erfolge zu reden. „Von denen gibt es viele.“ Als Beispiel nannte er den Mindestlohn, der Deutschland gerechter gemacht hat, ohne Vollzeitarbeitsplätze zu vernichten. „Wir machen die Arbeit und Merkel profitiert davon.“ Nicht anders die Situation im Land. „Die SPD und ihre Minister lösten die Verkrustungen von 60 Jahren schwarzer Dominanz. Die öffentliche Wahrnehmung aber ist auf den grünen Ministerpräsidenten fokussiert.“ Kinderbetreuung, Schulpolitik, die Stärke der Wirtschaft – alles sozialdemokratische Erfolge im Land, für die andere gefeiert werden. Deshalb plädiert er dafür, das eigene, das sozialdemokratische Profil deutlich zu schärfen und verweist auf die jüngste Wahl in Hamburg. Die habe zweierlei gezeigt: „Soziale Gerechtigkeit und Wirtschaftskompetenz sind kein Widerspruch, im Gegenteil, und die SPD ist weiterhin eine Volkspartei.“

Das gelte es nun auch im Südwesten unter Beweis zu stellen. Die Voraussetzungen dafür seien hervorragend. „Wirtschaftliche Stärke und sozialer Zusammenhalt sind inzwischen die Markenzeichen von Baden-Württemberg – dank der SPD.“ Eine boomende Wirtschaft, die geringste Jugendarbeitslosigkeit in Europa, Investitionen in den Breitbandausbau, überall sei die sozialdemokratische Handschrift zu spüren. Und von wegen, die SPD könne nicht mit Geld umgehen: „Wir haben geschafft, was keinem CDU-Finanzminister in der Geschichte des Landes gelungen ist. Drei Mal in Folge schwarze Zahlen zu schreiben und einen ausgeglichen Haushalt vorzulegen.“ Thema Bildung: „Die Landesregierung hat für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in vier Jahren mehr erreicht als die CDU zuvor in 58 Jahren.“ Als Beispiel nannte er das Betreuungsangebot für die Unter-Dreijährigen. Unter der vorherigen Regierung war das Land Schlusslicht beim Betreuungsangebot für die Kleinkinder in Deutschland. Jetzt ist Baden-Württemberg Spitzenreiter bei der Betreuungsqualität und liegt auf Platz zwei bei der Zahl der Betreuungsplätze. „Das ist die Handschrift der SPD. Das ist Familienpolitik im 21. Jahrhundert.“ Gemeinschaftsschule, Schulsozialarbeit, Bildung insgesamt – überall der gleiche Befund. Für die Fortsetzung dieser Politik lohne es sich zu kämpfen und dafür, dass aus Grün-Rot zukünftig Rot-Grün werde. „Rot tut dem Land gut. Ein sozialdemokratischer Landtagsabgeordneter tut dem Wahlkreis Bruchsal gut.“

04.01.2015 in Ortsverein

Spendenübergabe für das Festival der gutenTaten

 
Vorstand Martin Gern bei der Spendenübergabe an Bürgermeister Weigt

Der SPD-Ortsverein beteiligte sich mit seinem Kinderflohmarkt am Festival der guten Taten. Es war eine gelungene Veranstaltung: Es waren alle verfügbaren Tische vergeben und wir konnten unser Angebot um einen Waffelstand erweitern. Zudem fanden zahlreiche Besucher den Weg in die Altenbürghalle und so wir erzielten auch aus finanzieller Sicht ein gutes Ergebnis. Aus dem Erlös konnten wir Hrn. Bürgermeister Weigt für das Festival der guten Taten nun einen Betrag von 250 € übergeben. Wir danken allen recht herzlich, die sich an diesem Erfolg beteiligt haben; sei es aktiv mit einem Verkaufsstand, dem Besuch der Veranstaltung oder einer direkten Vor-Ort-Spende für das Festival.

22.12.2014 in Gemeinderatsfraktion

Haushaltsrede der SPD-Fraktion 2014

 
Für die SPD-Fraktion: Martin Gern

Die Stellungnahme unserer Gemeinderatsfraktion zum Haushalt 2015 wurde in der Gemeinderatssitzung am 16.12.2014 von Martin Gern vorgetragen.

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

sehr geehrte Damen und Herren,

geschätzte Kolleginnen und Kollegen des Gemeinderates,

 

in 2014 lagen -im großen, wie im kleinen- Freude und Ernüchterung nah beieinander:

Vor kurzem konnten wir das Ende des Kalten Krieges und den Fall der Mauer vor 25 Jahren feiern. Gleichzeitig steuern wir wegen der Ukrainekrise anscheinend unaufhaltsam auf eine neue frostige Zeit mit Russland zu. Weitere Krisen rund um das Mittelmeer ließen neue Flüchtlingsströme entstehen.

Während wir uns in Deutschland über Rekordsteuereinnahmen freuen und die niedrigste Arbeitslosenquote seit der Wiedervereinigung haben, hat sich in Südeuropa seit der Eurokrise wenig verbessert. Die Jugendarbeitslosigkeit liegt dort teilweise über 50%.

In unserer Gemeinde Karlsdorf-Neuthard führten vor einem Jahr die sprudelnden Steuereinnahmen zu einem Rekordvolumen des Verwaltungshaushaltes und wir planten Investitionen ebenfalls in Rekordhöhe. Mittlerweile hat sich gezeigt, dass die Umsetzungsplanung der zahlreichen Investitionen deutlich zu optimistisch war.

22.12.2014 in Aktuelles

Das Jahr 2014 verabschiedet sich ...

 

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

liebe Mitglieder des SPD-Ortsvereins,

 

wir möchten uns bei allen, die uns in 2014 vielfältigst unterstützt haben, recht herzlich bedanken. Ohne Ihr Engagement, beispielsweise bei der Gemeinderatswahl oder dem großen Kinderflohmarkt, hätten wir vieles nicht erreicht. Wir wünschen Ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für 2015!

21.11.2014 in Veranstaltungen

Emsiges Treiben beim Kinderflohmarkt

 

Am vergangenen Samstag fand zum 21. Mal unser großer Kinderflohmarkt in der Altenbürghalle statt. Ab 13 Uhr strömte eine bunte Schar, beladen mit Kisten, Koffern und Wägelchen, in die Halle. Nach dem Auspacken und Ausbreiten der vielen Schätze ging es auch umgehend an die Schnäppchenjagd. Manch frisch erlöster Euro wurde sogleich ein paar Stände weiter wieder in den Wirtschaftskreislauf gegeben. So ging es bis 16 Uhr munter weiter und viele zufriedene Gesichter machten sich auf den Heimweg.

Wir danken herzlichst allen, die uns unterstützt haben: Die Kinder, die Eltern, die Spender unseres Kuchenbuffets, die Besucher aus nah und fern und die Beschäftigten der Gemeindeverwaltung!

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

Links