17.05.2019 in Ortsverein

Terminabsage

 

Leider müssen wir den für 20. Mai 2019 in der Altenbürghalle angekündigten Impulsvortrag mit anschließender Diskussion zum Thema: “Anforderungen an die Schule des 21. Jahrhunderts“, Einblicke in die Art und Weise des Lernens an der Ernst-Reuter Schule (Karlsruhe) kurz fristig absagen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

15.05.2019 in Ortsverein

Einladung für Einblicke in die Art und Weise des Lernens

 
Referent Micha Pallesche

In Karlsdorf-Neuthard stehen in Bezug auf die Schulen große Veränderungen an:

  • Die Grundschule in Karlsdorf wird grundlegend saniert oder neu gebaut
  • Die Werkrealschule läuft mit dem Schuljahr 2018/19 aus

Es wird sich also einiges ändern. Natürlich muss man dabei die Gegebenheiten speziell für unsere Gemeinde berücksichtigen, aber man kann auch mal schauen was es schon gibt. Welche Erfahrungen wurden anderswo bereits gemacht und was kann man davon lernen? Diese Fragen sind uns, dem Ortsverein der SPD, so wichtig, dass wir uns gern mit Ihnen allen informieren möchten.

Starten wollen wir hierzu mit einem Impulsvortrag mit anschließender Diskussion zum Thema: “Anforderungen an die Schule des 21. Jahrhunderts“, Einblicke in die Art und Weise des Lernens an der Ernst-Reuter Schule (Karlsruhe)

Zu dieser Veranstaltung am 20. Mai 2019, laden wir Sie alle ab 19:00 Uhr ins Foyer der Altenbürghalle recht herzlich ein.

Als Referent konnten wir Hr. Micha Pallesche gewinnen. Er ist Schulleiter der Ernst-Reuter-Schule Karlsruhe, die als erste Schule in Baden-Württemberg als “Smart School“ ausgezeichnet wurde. Gleichzeitig ist Herr Pallesche Mitglied einer Arbeitsgruppe des Forum Bildung Digitalisierung, die die Kultusministerkonferenz beim Prozess zur Strategie „Bildung in der digitalen Welt“ unterstützt und berät.

27.03.2019 in Ortsverein

Gemarkungsputzete - Wir haben aufgeräumt!

 
Alle Helferinnen und Helfer

Am vergangenen Samstag trafen sich bei schönstem Frühlingswetter unsere Kandidatinnen und Kandidaten um den gedankenlos wild entsorgten Müll in unserer Gemeinde einzusammeln. Es ist jetzt an vielen Stellen wieder deutlich sauberer: An der B35, an der Kreisstraße beim Sieben-Erlensee, am Radweg zu den Siedlergärten, am Bahnhof, an der Bruchsaler Str. beim ALDI, entlang der Ostendstr. und beim Biotop am Erlenwald.

03.03.2019 in Ortsverein

Füttert unsere Impulsbox!

 

In der letzten Woche trafen sich die Kandidierenden der SPD-Liste mehrmals um sich auszutauschen und näher kennenzulernen. Es wurden Themen und Fragen in Bezug auf die anstehenden Wahlen besprochen. Die SPD Karlsdorf-Neuthard bedankt sich ganz herzlich bei den Kandidatinnen und Kandidaten für ihre Bereitschaft, sich für die Gemeinderatswahl zur Verfügung zu stellen!
Es erfordert bereits jetzt viel Freizeit und den Mut jedes Einzelnen seine Ideen zu äußern und sich dafür einzusetzen. In der heutigen Zeit ist das alles andere als selbstverständlich!

Falls auch Ihr euch einbringen wollt oder einfach eine gute Idee habt - FÜTTERT UNSERE IMPULSBOX. Sie steht ab sofort unter impulsbox2019@gmail.com bereit!
Wir freuen uns über jeden, der Karlsdorf-Neuthard in Sachen bezahlbarer Wohnraum, Familien und Kinderförderung, Vereinsleben, Lärmschutz, uvm. mit gestalten möchte.

In den nächsten Wochen werden wir euch einige weitere Themen aus unserem motivierten Team vorstellen. Wir freuen uns wenn ihr uns darauf ansprecht oder uns euer Feedback sendet. Jeder kann etwas dafür tun damit Karlsdorf-Neuthard sich positiv weiterentwickelt!

03.03.2019 in Ortsverein

Erster Kommunalkongress in Forst

 
Diskussionsrunde beim Kommunalkongress


Am 18. Januar 2019 fand der erste Kommunalkongress des SPD-Kreisverbandes Karlsruhe-Land in Forst statt. Auch aus unserer Gemeinde machten sich einige Interessierte auf den Weg. Der Kreisvorsitzende Christian Holzer konnte dazu im Alex-Huber-Forum zahlreiche Gäste begrüßen. Darunter der neue SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch, den Vorsitzenden der Kreistagsfraktion Markus Rupp, Vertreter der AWO und der Gewerkschaften. In seiner prägnanten Rede erläuterte Andreas Stoch die Sicht der Landes-SPD u. a. auf die Kita-Gebühren, das dazu angestrebte Volksbegehren und die Bedeutung der EU. In einer sich anschließenden Podiumsdiskussion wurden die Kernthemen Digitalisierung, Wohnungsmarkt, demografischer Wandel und Klimaschutz thematisiert. Danach ging es in kleineren Gruppen an die Vertiefung der Themen Kindergärten und Pflege, wobei viele Fragen, die man auch aus der öffentlichen Diskussion kennt, beantwortet werden konnten. Markus Rupp, Fraktionsvorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, stimmte das Publikum auf den Kommunalwahlkampf ein und lobte die Bereitschaft der Kandidatinnen und Kandidaten sich für das Gemeinwohl und eine lebendige Demokratie zu engagieren. Zum Abschluss nutzte unsere Delegation die Möglichkeit bei einem Bier oder autofahrerfreundlicheren Mineralwasser den gelungenen Abend Revue passieren zu lassen und sich mit anderen Ortsvereinen auszutauschen.

03.03.2019 in Ortsverein

Sozialer Wohnungsbau

 


Deutschlandweit und insbesondere in unserer Region steigt die Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum und somit logischerweise auch die Nachfrage nach sozial gefördertem Wohnraum. Deshalb möchten wir uns mit der Definition einer im allgemeinen Sprachgebrauch als „Sozialwohnung“ bezeichneten Unterstützungsleistung auseinandersetzen. Für solche, mit öffentlichen Mitteln gebaute Wohnungen gelten festgelegte Mietpreise je Quadratmeter, die in der Regel günstiger sind, als das ortsüblich anzutreffende Mietniveau.

Den gesetzlichen Rahmen hierfür bilden das Wohnungsbindungsgesetz und das Wohnraumförderungsgesetz. Darin ist u. a. geregelt, wer anhand seines Einkommens zum Kreis der Berechtigten zählt. Diese Einkommensgrenzen sind je Bundesland und teilweise auch regional unterschiedlich gestaltet. Dabei liegen diese Grenzen gar nicht so niedrig, wie man vielleicht vermuten würde.

Dies lässt sich an einem einfachen, nicht auf Karlsdorf-Neuthard bezogen, Beispiel veranschaulichen:

Eine vierköpfige Familie mit einem Jahresnettoeinkommen von ca. 26.500,00 € hat bereits Anspruch auf eine „Sozialwohnung“. Bei einer Familie, in der sich ein Elternteil um die Kinder kümmert und deshalb nicht arbeiten kann, muss der andere Elternteil ein Monatsnettoeinkommen von über 2.000,00 € erzielen. Das zu überbieten schaffen sicherlich nicht alle.

Es ist deshalb nachvollziehbar, dass durchaus auch normal erwerbstätige Familien unter diesen Förderrahmen fallen. Allerdings besteht kein Anspruch auf die Zuweisung einer Sozialwohnung.

03.03.2019 in Ortsverein

Rückblick Kinderflohmarkt

 
Unsere Mitglieder Rüdiger, Filip, Monika und Panagiotis vor dem vollen Spendentisch

Das Vierteljahrhundert ist voll: Am 10.11.2018 fand der 25. SPD-Kinderflohmarkt statt. Längst ist die Veranstaltung den Kinderschuhen entwachsen und erfreut sich mittlerweile überregionaler Beteiligung. An über 100 Ständen konnte man feilschen, ein Schnäppchen machen, Sammlungen komplettieren, Kleiderschränke auffüllen und noch vieles mehr.

Das ausgesprochen milde und trockene Wetter, das sich nun schon viel zu lange in der Region hält, kam uns gerade recht, denn die Zentralheizung in der Altenbürghalle wird aktuell komplett erneuert und war deswegen komplett aus. Bei den fast frühlingshaften Temparaturen fanden so zahlreiche Schnäppchenjäger den Weg zu uns und mussten im Getümmel wahrlich nicht frieren. Nach rund 2 Stunden waren die allermeisten zufrieden: Jene die verkauften, jene die kauften und auch wir als Veranstalter.

Erneut sehr gut angenommen wurde unser Spendentisch für die Bruchsaler Tafel, so dass wir eine ordentliche Wagenladung übergeben konnten. Wir danken allen Spenderinnen und Spendern für Ihre Großzügigkeit!

Bedanken möchten wir uns insbesondere auch bei allen, die vollbeladen aus nah und fern anreisten und so für ein ausgesprochen vielseitiges Angebot sorgten, die zum leckeren Kuchenbuffet beitrugen, die für die Umsätze sorgten, die uns seitens der Gemeindeverwaltung u. a. mit Heizgebläsen unterstützten und nicht zuletzt bei der Brandwache der Feuerwehr, die ein wachsames Auge auf die Sicherheit hatte! Dank auch an die eifrigen Helferinnen und Helfer, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten.

Für alle, die in 2019 bei der Neuauflage mit dabei sein möchten, die sollten sich unbedingt den 9. November 2019 vormerken.

03.03.2019 in Ortsverein

Rückblick zur Veranstaltung zu bezahlbarem Wohnraum

 
Unsere Gemeinderatsfraktions, Daniel Born und Mitglieder des SPD-Kreisvorstandes

Zahlreiche Besucher konnte der Ortsvereinvorsitzende Martin Gern am 30.10.2018 bei der Informations- und Diskussionsrunde mit dem Landtagsabgeordneten Daniel Born zum Thema bezahlbarer Wohnraum begrüßen. Daniel stellte zunächst die Problematik auf dem Wohnungsmarkt dar. Anschließend gab er einen Überblick zu möglichen Lösungsansätzen aus Sicht der SPD-Landtagsfraktion. Thematisiert wurden dabei die u. a. die Landesbauordnung, innerörtliche Nachverdichtungen, Schaffung von Sozialwohnungen und Wohnungstausche. Die folgende ausgiebige Diskussion war sehr problemorientiert und lebhaft. So wurde auch ein Blick über die Ballungszentren hinaus auf die Sorgen und Nöte von ländlicheren Regionen geworfen.

Auch der Vorsitzende des Kreisverbandes, Christian Holzer, bedankte sich abschließend bei Daniel und den Anwesenden für den interessanten Abend.

Termine

Alle Termine öffnen.

07.10.2019, 19:00 Uhr Impulsvortrag zur Schule des 21. Jahrhunderts
Impulsvortrag mit anschließender Diskussion zum Thema “Anforderungen an die Schule des 21. Jahrhunderts, Einblicke …

09.11.2019, 13:00 Uhr - 15:00 Uhr Großer Kinderflohmarkt
Großer Flohmarkt von Kindern für Kinder in der Altenbürghalle. Standgebühr: 5 €. Infos und Anmeldung unter …

Alle Termine

Links

Suchen