TEV - Erfolg auf Umwegen?

Veröffentlicht am 30.03.2019 in Gemeinderatsfraktion

In manchen Dingen ist sich der Gemeinderat einig:
• Die Zusammenarbeit mit dem Tageselternverein (TEV) Bruchsal steht außer Frage.
• Qualifizierte Tageseltern stellen eine sinnvolle Erweiterung des guten Kinderbetreuungsangebotes unserer Gemeinde dar.
• Die aktuelle Nachfrage nach Betreuungsplätzen bei Tageseltern übersteigt das Angebot.
Die SPD-Fraktion informierte sich tiefergehend über die Thematik, um diesem Mangel abzuhelfen.

Dabei stellte sich heraus, dass Karlsdorf-Neuthard landkreisweit eine von ganz, ganz wenigen Gemeinden ist, die ihren Tageseltern keinerlei Unterstützung zukommen lässt. So gibt es bei uns aktuell lediglich 2 Tageseltern, während es in Gemeinden vergleichbarer Größe, aber mit Förderung, bis zu 10 Tageseltern sind. Für uns war und ist ein Zusammenhang zwischen fehlender Förderung und der geringen Anzahl an Betreuungsplätzen klar erkennbar, so dass wir einen Antrag zur Übernahme der einmaligen Qualifizierungskosten von 385 € für neue Tageseltern stellten. Damit soll es interessierten Personen ermöglicht werden, sich ohne finanzielles Risiko als Tageseltern zu versuchen. In einer ersten Diskussion des Antrags, im Oktober 2018, wurde schnell klar, dass selbst diese sehr minimale Förderung auf große Bedenken bei den beiden größten Fraktionen traf. Schließlich entschied sich der Rat den Antrag zu vertagen und die Gemeinde mit der Prüfung des Sachverhaltes zu beauftragen. Diese Überprüfung fand statt und in der vergangenen Gemeinderatssitzung stand der Antrag der SPD-Fraktion wiederum auf der Tagesordnung. Die Verwaltung schloss sich unserem Antrag an und erweiterte ihn durch einen zweiten Punkt:
1. Dem Antrag einer Übernahme der Qualifizierungskosten in Höhe von 385 € zuzustimmen,
2. Die zusätzliche Übernahme des jährlichen Mitgliedsbeitrags in Höhe von 35 €.
Leider stimmten CDU und FWV geschlossen gegen diesen Vorschlag, so dass sowohl Punkt 1, als auch Punkt 2 mehrheitlich abgelehnt wurden.
Es wurde u. a. angeführt, dass bei Tageseltern auch auswärtige Kinder betreut werden könnten und damit auch diese durch unsere Finanzmittel (anteilig von den paar hundert Euro) gefördert würden. Später am Abend stellte sich heraus, dass dieselben Ratsmitglieder mit der Vermietung des gemeindeeignen Stadtwaldheimes an Auswärtige für rauschende Partys, mit entsprechender Beschallung der Anwohner, keinerlei Probleme haben. Kein Gedanke an Auswärtige gab es auch bei der Nutzung der neuen kostenfreien WLAN-Hotspots, installiert auf Antrag der CDU und mit monatlichen Kosten von immerhin 500 €.
Als Begründung wurde weiterhin angeführt, dass die Bezahlung der Tageseltern in Höhe von 6,50 € pro Stunde und Kind sehr hoch sei und deshalb die 385 € Qualifizierungskosten keine Hemmschwelle darstellen. Andererseits wurde seitens der FWV im Verlauf der Diskussion der weitergehende Antrag gestellt, dass man seitens der Verwaltung prüfen möge, wie sich eine Förderung mittels Platzpauschale auswirken würde. Platzpauschale bedeutet, dass Tageseltern für jeden von ihnen zur Verfügung gestellten Betreuungsplatz, der von einem Karlsdorf-Neutharder Kind belegt wird, eine Pauschale erhalten. Auch wenn dieser auswärts liegt. Damit würden Tageseltern, die ja nach Meinung der ablehnenden Fraktionen ohnehin schon viel verdienen, bei weitem mehr unterstützt, als durch unseren Antrag; nämlich mit bis zu max. 800 € pro Monat. Dieser Antrag wurde schließlich einstimmig angenommen.
Die SPD Fraktion sieht diesen Ansatz als erneute Chance zur Verbesserung der Betreuungssituation in Karlsdorf-Neuthard; besser als wir es je zu hoffen wagten. Es bleibt allerdings abzuwarten, ob sich dieser spontane Impuls als belastbar erweist.
Trotz aller Enttäuschung ist die SPD-Fraktion froh, dieses wichtige Thema auf die Tagesordnung gebracht zu haben und signalisiert schon heute Zustimmung zum Vorschlag der FWV. Da haben wir nämlich kein Problem mit.
Wer oben widersprüchliche Argumentationen findet, darf sie behalten.

 

Termine

Alle Termine öffnen.

09.11.2019, 13:00 Uhr - 15:00 Uhr Großer Kinderflohmarkt
Großer Flohmarkt von Kindern für Kinder in der Altenbürghalle. Standgebühr: 5 €. Infos und Anmeldung …

Alle Termine

Links

Suchen